Startseite
  Archiv
  Reiseroute
  Wetter
  Gästebuch
  Kontakt

   Anni und Simon
   Anna und Basti
   Georg und Christina
   David goes Canada

http://myblog.de/travelblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





South-West

Ich wuerde euch ja gerne mal wieder Fotos hochladen, vorallem von den letzten 3 Tagen, aber leider ist dieses Inet-Cafe von den Rechner her ziemlich unvertraulich, kurz: ich hab Angst, dass wenn ich meine Karte mit den Fotos reinstecke boese Viren kommen und sie vernichten werden... Und ein anderes Cafe habe ich leider gerade nicht zur Verfuegung. Also dann:
Wie ihr dem letzten Eintrag entnehmen koennt, war ich die letzten 3 Tage im Suedwesten Westaustraliens unterwegs und wir ihr dem Wetter entnehmen konntet, war es ziemlich kalt und regnerisch. Trotzdem war die Tour ziemlich cool!
Es war naemlich nicht das typische Australien, was man bisher kennengelernt hat, sondern es war ueberall Wald!
Ich habe ziemlich viel Wald gesehen und Regen, da es dort unten naemlich mehr regnet als in London!
Der erste Tag war nicht so dick, zuerst dachte ich die Gruppe ist total fuern A..(darf man sowas ins Inet schreiben?), zum Glueck habe ich mich darin geirrt. Man den typischen Kram gemacht und sich Dinge angeguckt, die eigentlich weniger interessant sind. Die Tropfsteinhoehle war aber ziemlich cool.
Am zweiten Tag sind wir relativ frueh hoch. Und zum B..(keine Ahnung was) Tree gefahren. Ein alter Ausguck in einem hohen Baum (75m) mit dem man frueher nach Bushfeuern ausschau hielt. Jetzt steht er frei zur Benutzung. Man klettert als morgens diesen Baum an Metalsprossen die einfach darein gebohrt wurden hoch und koennte quasi bei jedem Fehltritt durch das etwa 40cm grosse Loch zwischen 2 Sprossen durchflutschen und etwa 40m tiefer auf dem Boden aufschlagen. Happy Dayz! Ziemlich einschuechternt vorallem, wenn man sich dann erst oben ueberlegt, dass man ja auch den ganzen weg rueckwaerts wieder runterklettern muss O.o . Aussicht war aber ziemlich beeindruckend!
Danach ging es weiter zum Valley auf Giants, wo bis zu 400 Jahre alte Baeume stehen und die sind riesig! Ziemlich krasse Atmosphaere und man fuehlt sich ganz schoen klein.
Danach ging es wieder zu so ein paar Laladingern und dann zum Gap, wo das Meer gegen die Klippen stoesst und riesige Wellen schlaegt!
Heute wollten wir ganz frueh aufstehen um den Sonnenaufgang vom Berg zu beobachten, leider war dieser Wolken verhangen. Dafuer hatten wir einen kleinen Scenicwalk an der Kueste bis zum Strand von Albany, wo vor gut 2 Wochen ein Jugendlicher von einem weissen Hai gefressen wurde. Es war fuer mich zu kalt zum Baden...
Dann sind wir auf einen anderen Berg geklettert wieder durch einen krassen Wald in dem die Wolken hingen und es sah ein bisschen so aus wie bei Herr der Ringe oder als ob jeden Moment ein Dinosaurier um die Ecke kommen koennte.
Wie gesagt es war nass, kalt und vom Wetter her nicht dolle. Aber es war definitiv ein anderes Australien.
Jetzt sitzte ich wieder in Perth und warte, dass am Montag mein Flug nach Alice Springs geht.
Vielleicht gibt es dort ja eine vertrauenswuerdige Interneteinrichtung, um euch auch Fotos zu zeigen.
Also viel Spass im Fruehsommer Deutschlands wollte ich eigentlich schreiben, habe aber gerade gesehen, es regnet in Lemfoerde.... CU
17.5.08 13:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung