Startseite
  Archiv
  Reiseroute
  Wetter
  Gästebuch
  Kontakt

   Anni und Simon
   Anna und Basti
   Georg und Christina
   David goes Canada

http://myblog.de/travelblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





2008

Frohes Neues Jahr.
Ich war ja auch schon 10 Std. frueher in 2008 als ihr.
Wie ihr vll bemerkt habt, als ich euch auf euerer Party angerufen hab, war schon Mittags.

Ich wuerd ja gern Fotos hochladen, aber leider ist gerade das Internet wieder total langsam.

Naja.
Silvester sind wir aufgestanden. Haben uns ein bisschen Bier/Wassermelone gekauft und sind Richtung Strand gedackelt.
Denn der 31.12. war der bisher heisseste Tag fuer mich in Australien, bei 42 Grad.
Wie ihr seht gutes Strandwetter.
Dort waren wir dann, es war so heiss, dass man es fast nur im Wasser aushalten konnte.

Zurueck haben wir gegessen, uns fertig gemacht und natuerlich weitergetrunken.
Bis dann die andern aus Melbourne kam. Dann gab es ein paar Komplikationen, ob wir wirklich in die Stadt fahren sollen, weil die Trams so voll sind.

Wir habens letztendlich dann auch gemacht, aber mit Taxi, dabei haben wir dann gemerkt, dass das Taxi zu Viert von St. Kilda bis zum CBD genauso teuer ist, wie die Tram.

In Melbourne war es voll, sehr voll.
Um 12 standen wir auf der Bruecke und das Feuerwerk wurde rundum uns zu gezuendet. Die nette Lautsprecherstimme wollte zwar nicht, dass die Leute auf der Bruecke stehen bleiben, aber letzlich konnte sie es auch nicht verhindern.
Dort haben wir dann auch genau kurz vor 12 die andern Emeralder wiedergefunden (und noch mehr).
Hisa und Erica hatten sich extra fuer Neujahr Kimonos gekauft.

Nach 12 sind wir dann auf den Federation Square, dort spielten Bands und wir haben noch mehr Emeralder getroffen (sodass wir letztendlich fast das ganze Hostel wiedergetroffen hatten).

Um halb 3 sind wir dann mit Taxi wiederzurueck, weil die Menschen langsam aus der Stadt rausgingen.

Ja, wir sind dann schlafen gegangen!

Aber auch nur weil wir gestern zum Hot BBQ mussten, um 12!

Das war ein Festival, wir kannten keine Band auf dem Programm, hatten uns aber trotzdem mal die Karten fuer 100 Dollar gekauft.

Naja, wir dachten uns erwartet dort so ein Rockfestival.....
Denkste! Es war mehr ein Elektrofestival, mit Dance/Techno Zelt, auf einer Buehne lief Drum and Bass und Hip Hop.
Ein bisschen Rock wurde auch gespielt oder ganz abgefreakte Sachen (Bumblebeez waren ein wenig Deichkind maessig).

Trotzdem war es ziemlich lustig, gute Stimmung, gutes Wetter, gelungener Tag!

Ich hoffe ihr habt gut reingefeiert, euch erholt, nicht zuviele gute Vorsaetze vorgenommen
2.1.08 07:22


und hier bin ich wieder

Als Erstes: heute gibt es ein paar Fotos von Silvester und unserem Festival!
Die Bilder im Dunkeln sind an Silvester, die im Hellen von Neujahr.

Silvester/New Years Day


Was gibt es Neues?
Momentan schieben wir gerade einen ziemlichen lauen Lenz.
Einfach an Strand/Park bissl chillen, morgens natuerlich lange schlafen.
Das hab ich mir nach 2 Monaten Arbeit ja schliesslich hart verdient

Es liegt aber auch daran, dass wir in Melbourne schon so ziemlich alles gesehen haben, dass es zu sehen gibt. Aber wir warten noch, weil Sven hier am 07.01.08 wegfliegt, also warten und n bissl Urlaub machen.
Danach so am 10ten geht es dann los in Richtung Sydney und Gold Coast ab in den Norden!!!
(Was hier soviel bedeutet wie, dorthin wo es warm ist) (Ja noch waermer als hier :D )

Heute hab ich leider festgestellt, dass ich mein Weihnachtspaekchen (?! schreibt man das so?) an die falsche Postleitzahl schicken lassen hab :/
Natuerlich doof und ein bisschen traurig.

Dann noch einen schoenen Resturlaub an alle, die noch frei haben!!
4.1.08 04:06


Bombe

Hallo,

und wie siehts bei euch so aus?
Eigentlich wollte ich ja erst noch um den heissen Brei rumreden, aber ich muss es jetzt schreiben

WIR HABEN EIN AUTO GEKAUFT!!!!

Wir haben schon laenger gesucht, aber man muss schon ein bisschen Geduld haben bis man was findet.
Jetzt fragt ihr euch natuerlich, ob ich total uebergeschnappt bin!?
Und ein Auto kaufe....

Die Sache ist die, dass man ohne fahrbaren Untersatz natuerlich mit dem Bus nur von Stadt zu Stadt tingeln kann und nicht wirklich sieht was dazwischen liegt. Und Staedte sind ja meist auch irgendwie gleich und wenn man dann in der Stadt selbst drin ist, kann man auch nicht einfach mal so rausfahren und was angucken.

Dann gibt es die Moeglichkeit ein Auto zu mieten. Das ist aber nur begrenzt moeglich, da ich noch nicht 21 bin, kann ich eh nur so Schrottkarren mieten, die trotzdem teurer sind als die guten Autos bei Sixt oder so. Und wenn man ne Woche mietet ist man schon bei 500 Dollar oder so. Demnach kann man auch ein Auto kaufen.

Das ist dann auch das, was die meisten Backpacker machen, sich ein Auto kaufen.

Jep, und das haben wir dann heute abgeholt.
Das hab ich dann erstmal schoen zum Hostel gefahren. Im Berufsverkehr quer durch Melbourne Central.

Hui hui, da hat mein kleines Herz abgeflattert. Im Linksverkehr 4spurig ....

Morgen fahren wir dann los in Richtung Canberra/Blue Mountains/Sydeny und dann wird das Geld wohl alle sein und ich muss wieder ran

Ok, nach meinem ersten Road Trip gibts dann auch Fotos von unserem wunderschoenen Vehikel, denn es war gerade zu dunkel es zu fotografieren.


Also bye bye
10.1.08 11:47


In den Blauen Bergen

Hallo,

da bin ich. Hat ein bisschen laenger gedauert.

Ok, dann mal los.
Der erste Roadtrip war so lala. Wir sind bei 40 Grad, 700km gefahren. Durchs Nichts. Also kommen schonmal so n paar Orte alle 200km, etwa so gross wie Quernheim, meistens kleiner. Dort gibt es dann ne Tankstelle und n Cafe, vll ne Werkstatt.
In Jugilong (150 Einwohner) gab es auch ein Freibad und in einem anderen Ort gab es ein Uboot, so mitten im Nichts.

Unser Auto (Anna und meins) fing nach etwa 300km an zu ruckeln, etwa wie wenn man den falschen Gang drin hat. Irgendwann merkten wir, dass es besser wird, wenn man alle elektrischen Geraete abstellt, dh. Lueftung, Klimaanlange und Radio (was in der weite von Autralien sowieso kein Empfang hat). Das hiess also Fenster runter....
Manchmal mussten wir auch anhalten, um das Auto abkuehlen zu lassen. Da trafen wir im selben Moment auch Australier, deren Motor voller Klimaanlangenfluessigkeit war und deren Kuehlwasser kochte. Irgendwie waren die weniger besorgt, obwohl in schwieriger Lage. Das hat einen dann doch beruhigt.

Schliesslich kuehlte es sich ab und die letzten Kilometer fuhr das Auto 1A.

In Canberra angekommen hatten wir natuerlich keine Unterkunft gebucht, also suchen. Schliesslich landeten wir in einer Herberge, aehnlich die in Deutschland (auch vom Preis).
Naja, in Canberra ist nichts los, rein gar nichts. Vll ist in Diepholz mehr los, aber Canberra ist die Hauptstadt Australiens.
Also waren wir beim Parlament Haus und vor der deutschen Botschaft, ein schwarz, rot, gelber Bau.
Und auf dem Funkturm, zu dem man nur kommt, wenn man ein Auto hat!!! :D

Auf Grund der ueberteuerten Preise und der Langeweile sind wir weiter gefahren. In die Blue Mountains, nach Katoomba.
Kurz nach Canberra fing unser Auto wieder an an kleinen Anhoehen rumzuzicken ( 2 Tage lang in Canberra lief es super), es war aber nur 20 Grad warm.
Also vertrat ich die These, dass es an Huegeln zickt. Jetzt kommts aber! In den Blue Mountains hatten wir keine Probleme den Berg hoch zu kommen, ziemlich weird..... O.o

Da die Blue Mountains ein super Wandergebiet sind, haben wir das gestern erstmal gemacht.
Durch den Regenwald. Unten im Tal wurden wir dann auf einmal von Blutegel angefallen (siehe Fotos), die hingen am Schuh und kletterten dann hoch um sich an festzusaugen, bei mir hatte es auch einer geschafft. Herzlichen Glueckwunsch! Wurde darauf hin aber getoetet, ziemlich wiederlich die Viecher.

Total kO kamen wir dann aus unserm Tal hoch, denn wir haben natuerlich die Giant Stairway benutzt anstatt der Seilbahn (Backpacker haben fuer sowas kein Geld). Auch kein Wasser mehr, kA wo der naechste Shop hier in Katoomba ist. Tja, aber dann kamen wir um eine Ecke und uns leuchtete ein Schild entgegen: "Schokolade, frische Eiscreme" Den Rest koennt ihr euch wohl denken

Heute hab ich den totalen Muskelkater in den Waden. Deswegen kann ich hier auch ruhig ein bisschen sitzen um euch das alle zu erzaehlen.

Katoomba ist glaub ich ein kleines Hippie Oertchen und unser Hostel ist auch ziemlich Hippie, aber total nett und deswegen bleiben wir auch eine Nacht laenger als geplant, bevor es nach Sydney geht.

Ach, und wo ihr das Kaenguruhfoto anguckt, ich hab eure Frage geloest.
Es scheint so, als ob maennliche Kaenguruhs kein Beutel haben. Und noch etwas was vll jeder Mensch wissen sollte, falls er mal zu einen Quizshow im TV moechte.
Maennliche Kaenguruhs tragen ihre Hoden ueber den Penis, hoert sich komisch an, kann man schlecht aufmalen, ist aber definitiv so!

Viel Spass mit den Fotos!!

Canberra/Katoomba
16.1.08 03:03


Sydney

G'day Mates!!

Laut unserer Reisebibel, dem Holy Book of Backpackers, dem Lonley Planet, hat Sydeny 300 Sonnentage im Jahr.
Dummerweise haben wir gerade wohl die anderen 65 (oder dies Jahr 66 !?!?) erwischt.

Demnach waren wir am ersten Tag ca. 4 Stunden in der Queen Victoria Mall und haben dort Kaffee getrunken, mit Christiane (die wir aus Emerald kennen) und noch n paar Bekannten von der. Abends ging es dann, meiner touristischen Pflicht bewusst, im Regen zur Oper und zur Harbour Bridge. Im Botanischen Garten waren sau viele Flughunde, die hier inner Stadt leben, wie Voegel.

Gestern waren wir dann im Paddy's Market oder Market City in Chinatown. Dort waren wir auch ungefaehr wieder so lange wie den Tag davor, weil immer wenn wir raus wollten und am Ausgang vorbeigeschaut haben, hat es geregnet.
Dort war auch ein ganz verrueckter Asiatische Supermarkt und dementsprechend hatten wir zum Abendbrot wieder ganz asiatisch gekocht. Ja, wir kommen irgendwie auf den Geschmack.

Um aber nicht ganz abzudriften und dank des heute relativ guten Wetters, waren wir heute mit Christiane und irgendwelchen anderen Bekannten von ihr (in Australien laeuft das meist immer irgendwie so), beim German Club. Fruehshoppen!!

Dort hab ich mir dann auch ein Erdinger und ein Warsteiner gegoennt.
Danach waren wir in Bondi Beach (dem Inn/Surfer Ort Australiens). Entweder es lag an den Gewitterwolken, aber so mega war es da irgendwie nicht. Da ist St. Kilda schon cooler.

Fotos kann ich euch gerade nicht hochladen. Das Internet hier im Hostel ist zwar umsonst, hat aber kein USB-Port. Also kommen Bilder vll Ende der Woche. Dann muss ich dann halt mal einmal Geld fuer n InetCafe bezahlen.

Tschau
20.1.08 11:42


SCHOCK!

Hallo,
gestern wollte ich ja eigentlich schon diesen Eintrag schreiben und euch auch Fotos hochladen.

Dazu muss ich die dann ja von meiner Kamera auswaehlen. Natuerlich bekommt ihr ja immer nur spitzenklasse Bilder zu sehen. Also waehle ich sie aus.

Tja, dann bin ich irgendwie wo drangekommen und meine Bilder waren weg!!! Also die Guten! Die ich euch ja zeigen wollte. Ich haette fast losgeheult in dem Internet Cafe!!

Aber dann ist mir eingefallen, dass es da Programme gibt zum wiederherstellen. Das hat auch relativ gut geklappt. Ein paar Bilder sind auf nimmerwiedersehen verschwunden, aber die wirklich wichtigen sind wieder da! Puh, Glueck gehabt. Aber leider hat das Fotos zerstoeren und wiederherstellen soviel Zeit gebraucht, dass ich gestern nichts mehr schreiben konnte.

Tja, aber heute ist auch noch ein Tag!

Es gibt sogar 2 Galerien! Jep, ihr lest richtig!
Einmal von Sydney und einmal von Anna, damit ihr dann auch mal 100%tig wisst wie meine Reisekompanin aussieht!

Zu den Sydney Fotos gibt es nicht viel zu erzaehlen.
Es beginnt mit den Fotos im Botanischen Garten, wo wir Flughunde gejagt haben, dann Versuche von Nachtaufnahmen der Oper, dann der deutsche Club und Sydney nochmal bei schlechten Wetter.

Dann kommen die TOP-Wetter Fotos von Bondi Beach (dem australischen Surferstrand schlechthin), obwohl die Australischen Surfer ihre eigenen ruhigeren Straende vorziehen. Dort hatten wir den Bondi Beach / Cogee Beach / Coastal Walk gemacht.
Ging von einem Strand zum anderen an der Kueste und diversen Buchten vorbei.

Dann haben wir gestern uns mit unserer Verkehrsmittelwochenkarte (was ein Wort ) auf eine Faehre gesetzt, die an der Oper vorbeifaehrt, anstatt ne Hafenrundfahrt fuer 28 Dollar oder so zu machen. Backpackertricks halt.

Dann schaut euch mal schoen die Bilder an!!

Sydney


Anna
24.1.08 04:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung