Startseite
  Archiv
  Reiseroute
  Wetter
  Gästebuch
  Kontakt

   Anni und Simon
   Anna und Basti
   Georg und Christina
   David goes Canada

http://myblog.de/travelblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frohe Ostern!!

Heute ist alles in der Stadt geschlossen, man kann nicht wirklich etwas machen. Wer hat dann natuerlich frei??
Genau ich. Also hab ich mich hier erstmal ins Inetcafe gesetzt.
Was gibt es so tolles zu erzaehlen?
Gestern hatten Anna und ich beide gleichzeitig frei. Dann wollten wir endlich mal in die Puschen kommen und unser Auto mal zu ner Werkstatt zu bringen und uebergucken lassen. Tja, ist natuerlich Ostern....
Also mal wieder nur so in der Stadt rumgetueddelt. Bahnbrechend Neu ist nur, das jetzt die Ueberwachungskameras im Hostel funktionieren. Na toll, jetzt muss ich natuerlich ein wenig ernsthafter arbeiten und kann nicht einfach mal so ne kurze Pause einlegen :/

Dann hab ich festgestellt, das ich ja nur noch so ungefaehr 2 Monate hier bin, eigentlich ganz schoen wenig. Obwohl man wie immer noch soviel sehen koennte. Vielleicht machen wir naechste Woche ne Tour zu Morton Island, aber nur wenn das Wetter gut ist, weil ich kann euch ja keine Bilder von der 2t groessten Sandinsel der Welt schicken, bei Bewoelkung :P
Wo ist denn dann die groesste Insel? Die ist auch hier, Fraser Island, hat bestimmt jemand schonmal von gehoert. Aber die soll zu touristisch sein, was bringt mir n Fotos vom 21 Mile Beach wenn da dann mindestens 10 4Wheeldrives mit Touristen stehen??! Also wollen wir zu der anderen, die angeblich leerer und weniger besucht sein soll. Mal sehen.

So jetzt kommt ein spoettisch gemachtes Video aber besser gings halt nicht. So seht ihr mich halt mal seit langem und hoert mich reden :D

21.3.08 04:39


Unorganisiert

Hallo,
eigentlich hatte ich ja einen ganz anderen Eintrag vor. Die Tage hatte ich ein Video gemacht, das ich hochladen wollte. Nur leider war ein Tag Serverarbeiten hier, da es ja in DE 3 Uhr Nachts war, den naechsten Tag dauerte es unglaublich lange. Also gibt es jetzt keins, vll kann ich das mal irgendwann nachreichen.
Dafuer gibt es aber als Entschaedigung erste Eindruecke von Brisbane. Es gibt hier nicht sonderlich viel in der Stadt zu sehen, ausserdem arbeite ich ja den ganzen Tag.
Das einzig erwaehnenswerte waere, das ich am Freitag beim Worlds Greatest Shave war :D
Hm, was ist denn das? Also, es ist von der Leukaemie Foundation von Australien, und man spendet damit, dass man sich die Haareabrasieren laesst 20 Dollar oder mehr, zur Unterstuetzung der Leukemiekranken. Das hab ich dann mal gemacht.
Das ganze Wunder meiner neuen Frisur koennt ihr auch in den Fotos begutachten Aber das Foto ist auch ziemlich hart geworden....

Sonst putze ich, wie gesagt, den ganzen Tag. Mittlerweile habe ich eine neue Hassgruppe entdeckt. Iren!!
Sie sind dreckig und machen alles noch dreckiger! Ausserdem haengen die den ganzen Tag nur rum und sind faul. Und ich muss ihren kack wegputzen... Vielleicht lag es auch daran, das gestern St. Patricks Day war, irischer Nationaltag oder so. Aber generell sind die Zimmer der Iren immer die Dreckigsten!!

Im Hostel kommt so langsam manches zum laufen, aber nicht alles, es ist zwar alles neu, aber halt total unorganisiert und das stresst auf Dauer an. Zum Glueck hab ich dann am Donnerstag und Freitag wieder frei.

So, ich muss dann jetzt mal einkaufen gehen, weil sonst gibts kein Essen heute. Denn Anna muss immer bis halb 7 und ich nur bis 5, also bin ich dann meist fuers Einkaufen zu staendig. Ah, und wer lustige Gerichte hat, bitte mal zu schicken. Bin fuer alles offen, hab glaub ich mittlerweile so ziemlich alles das man kaufen kann mit Nudeln oder Reis gegessen.
Aber ich glaub heute wird es wohl Schnitzel werden.
Hier die Fotos:

Brisbane
17.3.08 09:13


putzen

Viel Neues gibt es nicht, auch nichts spektakulaeres. Nachdem sich ja im letzten Eintrag die Ereignisse quasi ueberschlagen hatten.

Ich muss halt jeden Tag um 6 Uhr ungefaehr aufstehen und fange an um 7 zu arbeiten und muss dann bis ca 15 Uhr. Das angenehme an der Sache ist, das man nicht so fertig ist, wie in Emerald. Man kann immer noch was machen.

Gestern hatte ich frei. Konnte mir ein bisschen die Stadt angucken. Brisbane hat nicht wirklich viel zu bieten. Unter dem Expressway fuer Autos laeuft ein Bikeway lang. Dann gibt es im Cultural Center viele neue schicke Bebauungen, wie zB einen kuenstlichen Strand. Im botanischen Garten gibt es einen Boardwalk durch Mangroven direkt hier am Brisbane River, ziemlich verrueckt, vorallem, wenn die Flugzeuge ueber einem herfliegen.
Das war es auch schon ziemlich.
Gestern haben wir dann mal ausprobiert, ob wir denn wirklich im Pub halben Preis bekommen. Jip, n Pint 2,50 ! Juhu! Leider ist der Preis aber natuerlich vom Victoria Bitter und das schmeckt nicht so dolle.

Da ich nicht viel zu berichten habe, sind hier mal ein paar australische Werbungen. Denn ihr muesst wissen Australien hat das schlechteste Fernsehen auf der Welt. 5 Sender sind kostenlos. Und die Werbung ist auf unterstem Niveau, die zeigen regionale Werbung, wie Rasenmaeherverkaeufer in Coffs Harbour oder so. Aber hier sind mal ein paar Lichtblicke australischer Werbung.



Es schmeckt auch eigentlich ganz gut



Noch nicht getrunken, aber eigentlich finde ich das Lied cool, das ist hier auch in den Charts.
9.3.08 11:52


vom Glueck oder so

Als erstes Mal ein grosses dickes "DANKESCHOEN!" an:
Laura, Kai, Julia, Frank und Katha (ich habs mal der Reihe nach gemacht) fuer das Bild!! Echt cool!

Dann mal los:
Laut dem letzten Stand der Dinge war ich ja schon, aber eher unzufrieden in Brisbane. Diesen Montag konnten wir dann endlich losziehen, um einen Job zu suchen. Also erstmal inner Stadt ein paar Hostels abgeklappert (was wir auch schon am Samstag getan hatten). Naja, so langsam stellte sich dann die Bewusstheit ein, keinen Job zu finden.
Dann kamen wir zum City Backpackers Hostel (danach haetten wir hoechstwahrscheinlich aufgegeben) und wir fragte wieder mal nach Jobs.
TaDa, auch ich hab mal Glueck! Es hiess, ja wir suchen gerade ganz viele Leute, weil wir unten an der Strasse heute ein neues Hostel eroeffnen. Wir nur so: WoHA!
Dann haben wir genauer gefragt, es hiess wir muessten so putzen oder so fuer freie Unterkunft, halber Preis im Pub und zusaetzlich auch Geld. Dann kam die Gegenfrage, koennt ihr jetzt anfangen.
Kurz Blick ausgetauscht, 15min spaeter stand ich im neuen Hostel und hab die Waende geputzt. War wohl so ein Test oder so, denn am Dienstag durften wir wiederkommen, und jetzt sind wir eingezogen und voll eingespannt.

Also bin ich jetzt Putze im neusten Hostel in Brisbane, noch alles ein wenig unorganisiert, aber das wird noch. Mein Aufgabenbereich ist Toiletten/Duschen und Aussenbereiche. Ja Mama ich weiss jetzt wie man ein Klo putzt, ich putze davon etwa 18 Stueck taeglich

Das Hostel hat nun seit 3 Tagen geoeffnet. Gestern war mein erster offizieller Arbeitstag, da durfte ich auch mal direkt n schoenen dicken Kotzfleck im Klo wegmachen... Wunderbar!

Aber es kommt noch dicker, heute hat das Maedel von der Rezeption naemlich ne Leiche gefunden. Da war wohl einer nicht ausgecheckt (alter Mann), also hoch und wecken. Tja..
Ich ging gerade ueber den Flur um die Muellbeutel auszutauschen auf den Toiletten auf einmal kommt sie mir entgegen "Fuck Fuck!!" (Englaenderin) und ich nur so was?
Schleppt die mich ins Zimmer ich so schon nur den Kerl da liegen und wir er Erbrochenes inner Nase hat und denkt nur: "Jetzt nicht echt!?!?"
Dann hat sie versucht ihn zu wecken, naja, ist mit Fuck Fuck weggerannt, dann stand ich da allein, total verwirrt, habs auch nochmal probiert, Puls gefuehlt, kalt wie n Stein...
Dann kam sie wieder, hatte wohl schon vorher die Chefin geholt. Naja, die hat das Gleiche auch nochmal gemacht, dann kam noch einer von den Arbeitern und ich stand da nur verwirrt bei und hab irgendwie gedacht, naja kann ich jetzt auch nicht mehr gross was machen. Ohrenproppen rein und ins Bad weitergeputz und Muelleimer ausgeleert. Ist das nicht krass, ich hab einfach weitergemacht, scheinbar bewegt ein das ueberhaupt nicht, wenn man die Person nicht kennt.
Dann war aufjedenfall noch Ambulanz da und Polizei und die meinten, es koennte sogar Selbstmord gewesen sein, weil man scheinbar viel Pillen gefunden hat oder so, da weiss ich jetzt auch nicht soviel, wird nicht so gern drueber geredet. Verstaendlich beim 3ten Oeffnungstag, die Chefin macht Hostelkram schon seit 20 Jahren und hat noch nie sowas erlebt, ich mach das erst seit 3 Tagen!
Um den ganzen noch die Krone aufzusetzen, der Raum war neben unserem Raum.

Nach dieser Geschichte kann ich jetzt auch nicht mehr soviel sagen, ich denke, das muesst ihr erstmal verdauen
6.3.08 13:25


Brisbane

Hallo!
Ich hab Brisbane erreicht. Nun viel kann ich euch darueber nicht erzaehlen. Man ist hier wieder ein Stueckchen weiter oben im Norden, sodass hier besseres Wetter als in Coffs Harbour herrscht.
Die Fahrt war ganz angenehm, da es relativ kuehl war und unser Auto keine Zicken machte.
David gab uns auch noch den entscheidenen Tip, er meint, dass es am Kuehler liegt. Weil alte Autos noch nicht auf Australien umgeruestet wurden, haben sie meist noch ein Thermostat (!?) das den Radiator anwirft oder auslaesst. Bei Australischen Autos laeuft dieser immer, sodass der Motor nicht erst mit dem kuehlen anfaengt, wenn es eh zu spaet ist. Ausserdem haben sie ziemlich haeufig zwei Radiatoren, was wir auch nicht haben.
Gestern sind wir ein wenig in Brisbane rumgelaufen, haben nach Jobs geguckt etc., aber im Prinzip muessen wir auf morgen warten, weil die Agency wieder auf haben. Oder wir warten bis die Fruechte nachwachsen und wir arbeiten koennen :P Das ist auch der Hauptgrund, weshalb wir heute nur gegammelt haben.
Queensland hat komischerweise keine Sommerzeit, sodass wir auf einmal die Uhren wieder zurueckstellen mussten, Australien......

Gestern waren wir dann noch in ein paar Museen mit kostenlosen Ausstellungen und haben so den restlichen Tag vertingelt. Ja, wir als Arbeitslose machen Kultur!

In diesem Hostel geht es auch sehr merkwuerdig zu. Na das erzaehl ich euch ein andern Mal, meine Mama ruft gerade an und hier will noch jemand ran.

Ciao
2.3.08 09:19


Coffs Harbour

Da bin ich wieder. Und heute gibt es sogar Fotos von den ganzen letzten Wochen!

Wie kommt das? Gestern sind wir von David weggefahren, weil er auch nicht mehr unbedingt Platz fuer uns hatte. Nun sind wir in Coffs Harbour und somit endlich mal wieder irgendwo, wo man Fotos hochladen kann.

Die Fotos fangen an mit dem Redhead Beach kurz vor Newcastle, dann ich nach dem arbeiten
Die Tierfotos sind aus dem Koala Park bei Port Macquarie.
Dann der Strand in Bundagen bei den Hippies und die Wasserfallfotos und Urwaldfotos sind aus dem Dorrigo Nationalpark (Weltkulturerbe) und passend am WaterfallWay gelegen.

North NSW


Sonst kann ich auch nicht viel Neues erzaehlen. Eigentlich brauchen wir naemlich Geld und sind zur Jobsuche hier. Also viel mehr brauch ich eigentlich das Geld

Heute waren wir deswegen sogar im Arbeitsamt, aber die konnten uns nicht wirklich helfen und sonst ist die Lage nicht so gut mit Jobs in dieser Region, hoechstwahrscheinlich wird es wieder auf Farmwork hinauslaufen. Aber dann nicht so lange. Keine Ahnung aber so langsam sollte ich mal in die Puschen kommen.

Ach ja, und nochmal "Herzlichen Glueckwunsch" an Christoph, den ich ja gestern telefonisch verpasst hab!!

Heute ist eigentlich ganz gutes Strandwetter, vll gehen wir dort ja noch hin. Denn zwischen der Jobsuche sollte es immer noch ganz australisch heissen "No Worries!"
28.2.08 04:07


Egel

Hi
es gibt nicht soviel Neues zu berichten. Wir sind immer noch bei David, da wir nicht direkt ne Idee haben.

Eigentlich muessen wir ja in naechster Zeit arbeiten gehen, also fuer Geld. Aber eigentlich haben wir da nicht wirklich Lust zu, sodass wir halt immer noch in Bellingen sind. Tja!

Gestern und heute kam die Sonne wiederraus und es wiedermal Topwetter. Sehr merkwuerdig wie schnell das Wetter wechselt. Naja, in Queensland ist aber trotzdem noch Regen und Ueberflutung und das waere unsere Richtung. Vielleicht versteht ihr das Problem ein bisschen.

Bei dem Regen der letzten Tage haben sich die Blutegel geregt. Genau die, die uns damals in den Blue Mountains ueberfielen! Nach ein paar Festsaugern und Davids Unbekuemmertheit fanden wir heraus, dass sie gar nicht so schlimm sind.
Nun gestern wurde ich dann allerdings von Zecken ueberfallen! Ich hatte sage und schreibe: 47 (siebenundvierzig) Stueck auf mir sitzen!!! Davids Trick mit dem Teebaumoel funktionierte nicht um sie zu entfernen, so hatte Anna dann erstmal ne Beschaeftigung mir alle rauszuziehen. Jetzt seh ich ein wenig aus wie ein Streuselkuchen.
Heute juckt es ab und zu immer noch irgendwo. Nach diesem Erlebnis, hab ich dann erstmal abgewaegt welches der australischen Viecher mir persoenlich am sympathischsten ist.
Man hat ja Mozzies (alles moegliche Stechgetier), die nerven ein zu Tode, ausserdem jucken ihre Stiche.
Zecken nerven nicht direkt, jucken aber sobald sie da sind, man kann sie nur mit Pinzette entfernen und es juckt dann immer noch.
Nun kommt mein Favorit, die ehemals ekligen, bloeden Blutegel, sind nun meine Willkommensten Kreaturen. Sie machen keine nervigen Geraeusche, sie jucken nicht, man kann sie relativ einfach entfernen, es blutet dann halt nur ein bisschen. Blutegel ihr seid die besten aller Parasiten!!

Gerade war ich beim Frisoer und zufaellig war der Scherenverkaeufer gerade da, sodass die Frisoese voller Freude alle Scheren in Ruhe an mir ausprobieren konnte. Das war ein bisschen wirr, aber ganz amuesant

Ciao
22.2.08 05:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung